Vorteile für Direktbucher

Radstrecken

Für jeden ist etwas dabei

Für Radfahrer ist Kleve, wie auch der gesamte Niederrhein, schon lange kein Geheimtipp mehr. Neben langen, flachen Strecken für Kinder und Senioren gibt es hier auch Steigungen zu bezwingen, die Mountainbiker und Trecking- Fahrer so lieben.

Für Ihren Aufenthalt am Niederrhein stehen Ihnen direkt im Hotel apfelgrüne Gazellen zur Verfügung. Dieses hochqualitative Fahrrad versichert Ihnen großen Fahrkomfort – für nur EUR 9,00 pro Tag. Bei Interesse sprechen Sie gerne unser Empfangsteam an.

  • von Hand montierte Wertarbeit von Koninklijke Gazelle aus den Niederlanden
  • Größen, die für alle passen
  • Sattelhöhe über Schnellspanner ohne Werkzeug einstellbar
  • Spezielle Rahmengeometrie für komfortables Fahren
  • Bereifung gegen Plattfuß
  • Gel-Sattel
  • stabiler Gepäckträger
  • Bedienungsfreundliche 7-Gang-Schaltung
  • sichere Rücktrittbremse
  • leichtläufiger Nabendynamo: Rücklicht leuchtet im Stand nach
  • Speichenschloss

Via Romana

Römische Geschichte auf 260 km

Auf der Via Romana, die von Xanten über Kleve ins niederländische Nijmegen führt, erleben Sie die römische Geschichte mal auf ganz andere Weise und radeln auf den Spuren der alten Römer. Machen Sie sich auf eine Reise durch knapp 2000 Jahre Geschichte und besuchen Sie die große Vielfalt historischer landschaftlicher Sehenswürdigkeiten am unteren Niederrhein.

Die Basis der Via Romana ist die antika Limesstraße der Römer, die sowohl als Heeres-, als auch als Handelsroute römische Siedlungen und Kastelle miteinander verband. Entlang eben dieser Route gibt es verschiedene Überreste der römischen Kultur, die Sie sich während der Radtour ansehen können.

Endpunkte der Via Romana sind die beiden ehemals bedeutendsten Römersiedlungen Ulpia Noviomagus Batavorum - das heutige Nijmegen- und die Colonia Ulpia Traiana - bei Xanten gelegen, die beide um 100 v. Chr. das Stadtrecht erhielten. Trotz des Bedeutungsverlustes der beiden Städte mit dem Ende des Weströmischen Reiches im späten 5. Jahrhundert behielt die Limesstraße ihren Rang einer wichtigen Fernhandelsstraße zwischen Köln und den Niederlanden.


NiederRheinroute

Deutschlands größte Radwander- Route mit über 2000 km Länge

Vorbildlich ausgeschildert, fahren Sie meist über ruhige, asphaltierte Wald-, Feld- und Wirtschaftswege entlang von Deichen am Rhein und durch die abwechslungsreiche, niederrheinische Landschaft.

Durch Felder und Wälder, entlang des Rheins auch auf den Deichen und Dämmen, führt die NiederRheinroute durch eine schöne abwechslungsreiche Landschaft.

Die Streckenführung auf der 1.215 km langen Hauptroute ist gut erkennbar an dem blauen Band (Symbol für den Rhein) und der roten Spitze. Die Nebenrouten mit weiteren 820 km sind zu erkennen am blauen Band mit grüner Spitze.


Oranierroute

Königliche 53,4 km

Niederländer, die die Stadt Kleve besuchen, können hier manches entdecken, was mit ihrer Geschichte zu tun hat. Auch für diejenigen, die die Spur der Oranier verfolgen, lohnt sich ein Besuch in Kleve, denn die Geschichte des niederländischen Königshauses Oranien- Nassau weist interessante Verbindungen mit dieser Stadt auf, vor allem in der Zeit um 1650.

Königlich gehts auf der Oranierroute zu. Vorbei an alten Burgen und Schlössern, wunderschönen Wiesen, Strände und malerischen Städten, in denen Sie entspannt bummeln können - das alles erlebt man auf der Oranierroute.

Die Ferienroute führt Sie in deutsche und niederländische Städte, die einen historischen Bezug zu dem Haus Oranien-Nassau haben. So auch Kleve: Dank der Heirat im Jahr 1646 von Louise Henriette (älteste Tochter des niederländischen Statthalters) und Friedrich-Wilhelm (Kurfürst von Brandenburg und Herzog von Kleve) und der Geburt ihres Sohnes Wilhelm-Hendrik, der aufgrund seiner Abstammung sowohl zum Haus Hohenzollern als auch zum Haus Oranien- Nassau gehörte, liegt auch Kleve an der Oranierroute.

Unsere ausgearbeitete Route führt Sie anhand der Knotenpunkte von Kleve über Emmerich bis zum Huis Bergh in die Niederlande. Weiter gehts entlang des Rheins bis nach Millingen aan de Rijn. Dort können Sie mit der Fähre übersetzen und durch die Klever Ortsteile wieder zurück zum Ausgangspunkt fietsen.


Rheinradweg

Ein 120 km langer roter Faden entlang des Rheins

Wie ein "roter Faden" zieht sich der RheinRadWeg durch Nordrhein- Westfalen - vom Drachenfels bis Emmerich. Historische Ortskerne wechseln sich ab mit dem großstädtischen Ambiente von Metropolen wie Köln und Düsseldorf. Die umtriebige Binnenhafenstadt Duisburg mit ihrer Industriekultur ist ebenso Schauplatz wie die ländliche Idylle des Niederrheins oder faszinierende Baudenkmäler am Rande der Strecke: Lebendig und kontrastreich, so präsentiert sich der RheinRadWeg.

Die Route verläuft meist am Rheinufer entlang. Auch wenn Kleve nicht direkt am Rhein liegt, führt der RheinRadWeg auch durch die Schwanenstadt.